Initiatoren und Partner


Die Partner und Initiatoren des Vorhabens Ein Quadratkilometer Bildung Fürstenwalde sind die RAA BrandenburgJugendhilfe und Sozialarbeit e.V. (JuSeV)F.C. Flick StiftungFreudenberg Stiftung und die Stadt Fürstenwalde/Spree.

 

Mit ihrer Initiative übernehmen sie Verantwortung für den Bildungserfolg aller Kinder und Jugendlichen im Stadtteil Fürstenwalde-Mitte. Durch ihre Unterstützung und die Bereitstellung finanzieller Mittel geben sie den beteiligten Einrichtungen und Organisationen die Möglichkeit sich zu vernetzen und zu entwickeln.

 

Die RAA Brandenburg und JuSeV haben sich dazu zu einer Trägerkooperation zusammen geschlossen.

 

 

Die Träger

RAA Brandenburg

JuSeV


Die Partner

F.C. Flick Stiftung

Freudenberg Stiftung

Stadt Fürstenwalde/Spree


Steuerung

Verschiedene Elemente der inhaltlichen und strategischen Steuerung des Vorhabens Ein Quadratkilometer Bildung Fürstenwalde unterstützen die Arbeit der Pädagogischen Werkstatt vor Ort, helfen, die Bildungspartner im Sozialraum zu vernetzen, und gewährleisten die fachliche Begleitung.

Die Strategiegruppe

Die Strategiegruppe wurde als neues Element zur besseren Steuerung und strategischen Ausrichtung des Vorhabens Ein Quadratkilometer Bildung in Fürstenwalde einberufen. Mitglieder sind VertreterInnen der Träger RAA und JuSeV, der Kommune, der Pädagogischen Werkstatt und die Schulleitung der Schlüsselschule. Als Ziele der Zusammenarbeit wurden erarbeitet:

  • Bildungsnetzwerk entwickeln,
  • Überprüfung und Weiterentwicklung der Ziele des km2,
  • kommunale Ressourcen erfassen,
  • Erwartung für die Entlastung von Eltern,
  • Familien erreichen – wie?,
  • Positive Erfahrungen für Eltern schaffen (Methoden/Zeit),
  • Bilder von Bildung – Erfahrungen ändern,
  • Zusammenarbeit Familie + Bildungseinrichtungen.

Für zukünftige Treffen wurde angedacht weitere Bildungseinrichtungen des Sozialraums zu beteiligen, woraus perspektivisch das sogenannte Bildungsnetzwerk als feste Einrichtung entstehen könnte.

Der Beirat

Der Beirat tagt jährlich. Mitglieder sind die VertreterInnen der Träger RAA und JuSeV, der F.C. Flick Stiftung und der Freudenberg Stiftung, der Kommune, des Jugendamtes und des Schulamtes sowie die MitarbeiterInnen der Pädagogischen Werkstatt.

 

Von Seiten der Pädagogischen Werkstatt wird Bericht erstattet über den Stand der Umsetzung des Vorhabens.

 

Für die zukünftige Arbeit des Beirates gilt es:

  • Fragen in die eigenen Arbeitsbereiche transportieren
  • die Entwicklung des Vorhabens beobachten und reagieren.
Download
Präsentation Arbeitsstand vom 11.07.2016
20160711_PräsentationBeirat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Die Lernplattform

Als Instrument der Qualitätsentwicklung wird von Seiten der Freudenberg Stiftung der regelmäßige Austausch der MitarbeiterInnen der Pädagogischen Werkstätten aller 10 Vorhaben Ein Quadratkilometer Bildung in Form von sogenannten Lernwerkstätten gefördert.

Mehr dazu auf den Seiten der Stiftung Ein Quadratkilometer Bildung: Lernplattform