Peer leader für Integration

SchülerInnen der Spree-Oberschule und des Bernhardinums beschäftigen sich mit aktuellen Themen

zu Gast in der Pädagogischen Werkstatt

In der Trägerschäft von JuSeV und finanziert durch das Programm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" in Fürstenwalde trafen sich 16 Schülerinnen und Schüler der Spree-Oberschule und des Bernhardinums regelmäßig in der Pädagogischen Werkstatt um sich mit Themen aus ihrem Schulalltag auseinanderzusetzen und sich fit zu machen für Vielfalt, Toleranz und Demokratie sowie zu aktiv gegen Diskriminierung und Rassismus an ihren Schulen einzutreten.

 

Durchgeführt wurde die Maßnahme von der Schulsozialarbeit an der Spree-Oberschule und am Bernhardinum sowie externen Referentinnen.

Zunächst wurde eine Kennenlernfahrt  (29.-30.04.2017) mit den SchülerInnen der beiden Schulen in die Jugendbildungsstätte Hirschluch durchgeführt um durch erlebnispädagogische Aktivitäten eine Gruppe zu bilden. Außerdem wurden die Themen und Interessen an Themen für die folgenden Thementage gesammelt. Vorab wurde das Projekt in der Schule beworben, um Teilnehmer_innen anzusprechen.

 

In folge fanden 5 Thementage zu folgenden Themen statt:

  1. 27.05.2016 Kommunikation
  2. 13.06.2016 Gewalt und Mobbing
  3. 30.06.2016 Kinderrechte
  4. 6.10.2016 Selbst-und Fremdwahrnehmung
  5. 11.11.2016 Möglichkeiten von Peer-Leadern in der Schule

Zum Abschluss fand wieder eine Fahrt nach Hirschluch (18.-19.11.2016) statt, um das Projekt mit den Jugendlichen auszuwerten und abzuschließen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0